top of page

Entdecke die Schönheit der natürlichen Fülle

Eine inspirierende Geschichte, die deine Seele berührt.


Eine Tulpenblüte ist im Vordergrund scharf zu erkennen. Die äußeren Blätter sind zweifärbig dunkelrot und gelb und die inneren Blätter im strahlenden gelb. Die Blüte ist geschlossen und im Hintergrund sind unscharf, weitere Tulpen zu erkennen. Fülle

Es ist immer alles da was du brauchst. Der schlafende Mensch, handelt aus einem Gefühl des Mangels und weil er nicht spürt, dass alles da ist was er braucht, sucht er sich eine Arbeit und verdient damit Geld. Er geht raus in die Welt und durch seine Wünsche und Vorstellungen wird er aktiv. Auf den ersten Moment scheint es zu passen, doch nach einiger Zeit spürt er, dass etwas nicht stimmig ist. Das kann lange dauern, weil die Zufriedenheit durch äußere Einflüsse wie ein schönes Eigenheim oder das Abfeiern bei Champagner Parties ein gutes Gefühl gibt. Doch ist er mit sich ehrlich, dann spürt er, dass diese Zufriedenheit nur vorübergehend ist. Was ist dieses „etwas“ das nicht passt?


Eine Champagner Party löscht nicht den Lebensdurst


Er lässt es nicht auf sich zukommen, sondern handelt durch das Suchen aktiv nach einer Lösung. Die Motivation kommt nicht aus dem tiefsten inneren und somit das Geld und der Job nicht aus einem natürlichen Prozess in das Leben. Das ist auch kein Wunder, denn der ständige Leistungsdruck und die angelernten Verhaltensweisen sind im Menschen und auch im Massenbewusstsein so tief abgespeichert, dass es schwierig ist da auszubrechen. So lange sich der Mensch seiner Göttlichkeit nicht bewusst ist, wird sich das nicht ändern.


Ist die Arbeit durch Affirmationen eine Lösung?


Mit der Arbeit durch Affirmationen betreibt er dasselbe Spiel, mit dem Unterschied, dass er den Verstand als Werkzeug benutzt, um die Dinge in das Leben zu ziehen. Es gibt einen Wunsch und den lässt er los, damit sich das fehlende Puzzlestück im Leben manifestieren kann. Wenn etwas fehlt, ist das ein Gefühl, dass im Moment etwas nicht passt und somit ist er am suchen und nicht am gestalten. In diesem Bewusstsein handelst du zwar durch deine Talente und Fähigkeiten, doch du läufst Gefahr, sie nicht für die eigene Sache und den eigenen inneren Impulsen einzusetzen. Die Freude, die aus den Ergebnissen dieser Handlungen entsteht, basiert auf der Wunscherfüllung und einem Gefühl von Bestätigung. Es ist das alte Ego, dass sich der Sache erfreut.


Bewusste Göttlichkeit leben


Wenn du dir deiner eigenen Göttlichkeit bewusst bist, dann erschaffst du dir ein Leben nach deinen Vorstellungen, bist im Vertrauen und folgst den Impulsen deiner Seele. Du denkst dabei nicht an Geld, denn durch das folgen deiner Impulse, bist du in einem kreativen Gefühl der Freude und im natürlichen erschaffen. Das drückst du aus, du zeigst dich und bist der Schöpfer. Du liebst was du tust und im folgen dieser Impulse erschaffst du die Dinge nach deinem inneren Gefühl und aus deinen Talenten. Jeder Tag wird zu einem Abenteuer und jeder Tag bringt etwas Neues, mit dem du und vor allem dein Verstand nicht rechnen. Weil du dabei genießt und spürst, dass du dich selbst ausdrückst, ist in deinem tun eine Lebendigkeit spürbar. Auch eine Verspieltheit und Einzigartigkeit strahlst du in diesem Bewusstsein aus, weil du zu dir stehst und von dir erzählst. Von dir zu erzählen und zu zeigen was du tust ist keine Angeberei, sondern geteilte Lebensfreude. Jeder Satz der mit „Ich gestalte gerade …“ oder „Ich schau mir gerade …. an“ ist ein Ausdruck deiner Seele und von dir selbst.


Mit Fragen richtig umgehen


Im Handeln selbst können Fragen entstehen und die teilst du mit Menschen die durch dein intuitives tun in dein Leben kommen. Weil du dieser Energie folgst, kommt die Antwort aus ihnen oder es passiert eine andere Alltagssituation, welche die Antwort bringt. Das kann ein spontaner Anruf sein, wo du von dir erzählst oder ein spontane Begegnung wo es zu einem unerwarteten Austausch kommt. Die Möglichkeiten sind hier unbegrenzt und vom denkenden Verstand nicht fassbar. Du machst was du willst und weil du dem nachgehst, manifestiert sich der Rest in deinem Leben. Die ZuhörerInnen in den Begegnungen spüren die Präsenz, die Lebensfreude und die Leichtigkeit und das erschafft Neugierde und Interesse. Es ist egal in welchem Bereich du arbeitest, denn wenn es dir Spaß machst, du an dich glaubst und die Dinge aus Liebe und Hingabe machst, dann kommt diese natürliche Fülle in dein Leben.


Siehe auch:

• Hilfsmittel: loslassen & Ehrlichkeit



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gurukultur

bottom of page